Fachgruppe Notstromversorgung

Der Magistrat der Stadt Herborn hat für einen langfristigen Stromausfall im Stadtgebiet drei mobilie Stromerzeugeranhänger angeschafft. Alle drei Aggregate verfügen über eine Leistung von 40 kVA.

Im Stadtgebiet gibt es an sieben Feuerwehrgerätehäuser eine externe Einspeisemöglichkeit. Somit besteht die Möglichkeit das Feuerwehrgerätehaus autark bei einem Stromausfall zubetreiben. Weiter besteht für die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit diese Gerätehäuser als Anlaufstellen zu nutzen. Es können z.B. Notrufe abgesetzt werden, sich aufgewärmt werden oder sie können sich mit warmen Wasser versorgen.

Kommt es zu solch einem Einsatz ist die Fachgruppe Notstromeinspeisung gefragt. Die Fachgruppe besteht aus Feuerwehrleuten die ausgebildete Elektrofachkräfte sind. Sie allein bedienen die Aggregate und überwachen die Einspeisung.

In regelmäßigen Abständen übt die Fachgruppe das Einspeisen von Gebäuden.